Ygdale von Burgund 

Ja, es gibt die Dansk-Svensk-Gardhunde und es werden auch in Deutschland immer mehr: Die Fangemeinde des Dansk-Svensk-Gardhundes, auch unter dem Spitznamen in Deutschland als „Dansky „bekannt.

Auch wir sind stolze Besitzer eines Dansk-Svensk-Gard-Hundes und sind uns ganz sicher:

Es war für uns das Beste, uns für diese Rasse zu entscheiden.


 

Wir möchten euch ein Stück auf unseren Weg mitnehmen, einen Weg der Entscheidung für diese tolle Rasse.

Der Dansk Svensk Gardhund wird häufig aufgrund seines äußeren Erscheinungsbildes mit dem Jack Russel Terrier verwechselt.

Die Farbgebung ist bei beiden Rassen eher gleich. Es sind die Farben schwarz-weiß, braun-weiß oder tricolor vorrangig.

Für uns war folgendes Kriterium wichtig: familiär, pflegeleicht, handlich

Wir informierten uns umfangreich und wollten es nun genau wissen und kamen nach vielen Recherchen zu folgender Erkenntnis, die wir euch gern weitergeben wollen.


 

Was unterscheidet den Dansk Svensk-Gardhund vom Jack Russel?

Das Kuscheln und Schmusen fällt beim Jack Russel nicht ganz so leidenschaftlich wie bei den Danskys aus. Ebenso sind Jack Russel nicht ganz so geduldig mit ihren Besitzern und stecken kleine Fehler in Bezug auf Hundehaltung nicht so unverzeihlich weg wie ein Dansky. Ein Jack Russel ist eine starke selbstbewusste Persönlichkeit, die jede Gelegenheit nützt, um sich einen Vorteil aus einer Situation zu ziehen. Er entdeckt die Schwächen des Rudelführers ganz schnell und versucht immer wieder, die Rudelführerposition an sich zu reißen. Selbst beim Spaziergang versucht er die Oberhand zu gewinnen und erklärt den Besitzern gern im „Hündisch“ , wo`s lang geht. Es ist ein Temperamentsbündel und ist ständig auf Zack und fordert nicht nur körperliche, sondern auch viel geistige Beschäftigung mit allen Mitteln ein. Jack Russel sind fröhliche freche Zeitgenossen und würden es am liebsten mit der ganzen Welt, besonders mit größeren Wesen, aufnehmen. Er zeigt auch gern mal seine Macht und „kleine“ Größe, indem er nicht nur dem Briefträger, sondern auch den „schwächeren“ Familienmitgliedern mal die Zähne zeigt. Deshalb sollten Jack-Russel-Terrier Besitzer auf jeden Fall fachkundig und erziehungstechnisch fit sein. Auch wir hatten starke Bedenken, dass wir den Bewegungsdrang dieser Hunde nicht stillen konnten und dass diese Rasse für uns als Anfängerhund nicht ganz geeignet ist.


 

So suchten wir für uns weiter nach einem Hund mit einer ebenso bequemen Größe und ein genauso niedliches Äußeres.

Und wir hatten es gefunden: Den Dansk-Svensk-Gard-Hund

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Robby&Ilona Schneider